Seite drucken

Eignung für Holz -

Neu oder gebraucht

Pelletieranlage ZPP
Hersteller: ZERMA
Leistung: 8,5 kW
Eignung: Holz

(Maschinennummer: 1751376 / Neumaschine)

Das zerkleinerte Material wird in einem kleinen Vorratsbehälter mit Rührwerk gemischt und mittels Förderschnecke in den Versorgungsarm transportiert. Dann wird das Material durch die Dosierschnecken eingeführt. Wasser wird über das Flüssigkeitsdosiersystem zugeführt. Nachfolgendes Material fällt direkt in die Pelletpresse. Mittels hohen Drucks und Temperatur wird das Material teilweise plastifiziert und durch die Matrize gepresst. Der Arbeitsvorgang der Pelletpresse ist einzigartig. Der Materialüberschuss wird mittels eines Überlaufs zurück zum Trichter geführt, und auf dieser Weise zirkuliert das Material ständig durch das Zuführsystem. Der Überlauf und Trichter formen ein geschlossenen Kreislauf, der den Staub und Materialverlust reduziert. Die gleichmäßige Form der Pellets wird durch die Matrize unter Einstellung eines bestimmten Drucks geprägt. Die Pellets fallen durch ein Sortiersieb, welches der Presse nachgeschalten ist. Staub und Pelletbruch werden abgesondert und wieder dem Produktionslauf zugeführt. Nach dem Sortiersieb, werden die Pellets durch ein Förderband abgekühlt und in einen bauseitigen Big-Bag gefördert.
Sonstiges
Diese kompakte Pelletieranlage der Baureihe ZPP ermöglicht die Herstellung von Pellets aus Sägemehl, Stroh, Biomasse, Papier und Kunststoffgemischen. Die Pelletieranlage ist patentrechtlich geschützt. Die Baureihe kann bis 450 kg Pellets pro Stunde produzieren und im 24-Stundenbetrieb laufen.



Prospekt Download | Zur Anfrageliste hinzufügen | Anfrageliste aufrufen | Zurück zur Übersicht